Aktuelles


  Donnerstag, März 22, 2018

---sass und schlief

 

Ausstellung der Schlehdorfer Künstlerin Rita de Muynck und des Holzbildhauers Thomas Breitenfeld in der Ausstellungsreihe "nah - fern" im historischen Bahnhof Starnberg

 

Rita De Muynck ist gebürtige Flämin, promovierte in Psychologie und Philosophie, forschte eine zeitlang am Max Planck Institut München für Psychiatrie. Außerdem absolvierte sie das Magisterstudium der freien Malerei und Kunstgeschichte an der LMU München, es folgten Lehraufträge dort, als auch an der Akademie der Bildenden Künste.

 

Ausstellung "sass und schlief ...", bis 25. März, freitags 16 bis 18 Uhr, samstags und sonntags 14 bis 18 Uhr, ehemalige Schalterhalle im Bahnhof am See in Starnberg

» read more

Gebriele Münter - Hinterglas_Portrait  Samstag, Januar 6, 2018

Gabriele Münter_Portrait. Hinterglas

 

Ankauf durch das Schloßmuseum Murnau. Zu sehen in:

 

Schloßmuseum Markt Murnau am Staffelsee
Schloßhof 2-5,
82418 Murnau am Staffelsee
Telefon: +49 (0) 8841 476-200
www.schloßmuseum-murnau.de

 

 
 


  Donnerstag, Mai 18, 2017

Es war einmal ein Krieg... Werke von Rita De Muynck und Marcus Jansen im Dialog

 

Am Wochenende Sa. 20. bis So. 21. Mai 17 zwischen 14 und 18h sind in der Kunstfabrik Reuterbühl in Schlehdorf Werke von Rita De Muynck und Marcus Jansen im Dialog zu sehen. Am Samstag um 15h gibt Dr. Elmar Zorn zur gemeinsamen Ausstellung eine Einführung.  Das Ganze steht unter dem Titel: „Es war einmal ein Krieg... Bilder von Rita De Muynck und Marcus Jansen im Dialog.“  

 

» read more

  Mittwoch, März 15, 2017

Vom Drachen bis zur Friedenstaube. Tierbilder und Tiermythen vom Mittelalter bis heute

 

Ausstellungsbeteiligung

Städtisches Museum Überlingen, 2. April bis 17. Dezember 2017

 

 

Wie menschlich sind Tiere? Warum galt der Wolf als das „gräßlichste“ aller Tiere? Welche Rolle spielen Drachen in der Zoologie der frühen Neuzeit? Woher kommen die Krokodilstränen? Können Hunde und Katzen Mitgefühl zeigen?

 

» read more

Ausstellungen  Mittwoch, Februar 1, 2017

ECCE CREATURA

Marcus Jansen, Ruprecht von Kaufmann, Rita De Muynck, Gérard Stricher

 

Kallmann Museum

Schlossstr. 3b

85737 Ismaning

 

Vernissage: Freitag, 17.2.2017, 19h

18.2. bis 23.4.2017

Dienstag bis Sonntag 14h30 bis 17h

 

» read more

  Mittwoch, November 2, 2016

SEHNSUCHT NACH ERLÖSUNG

ARBEITEN VON RITA DE MUYNCK

 

Diözesanmuseum St. Afra

Kornhausgasse 3-5

86152 AUGSBURG

 

Do. 29.9.2016 – So. 4.12.2016

 

Grußwort: Direktorin Melanie Thierbach. M.A. sowie Laudatio: Dr. Elmar Zorm

» read more

  Montag, Oktober 31, 2016

Schicht um Schicht ins Unterbewusstsein

Ruhig ist es hier und sehr grün. Hemmungslos versucht die Natur, sich die ehemalige Zementmühle in der Nähe von Schlehdorf wieder einzuverleiben. Eine bemooste Steintreppe führt um das Gebäude herum hinauf zu einer Terrasse...

» read more

  Sonntag, Juli 10, 2016

DAS SCHWARZE LOCH

Teilnahme an der Ausstellung "Das Schwarze Loch" in Diessen (Ammersee) 5. bis 14. August 2016
 
Locations:
Taubenturm
Traidcasten
Münstervorplatz
Grafische Kunstanstalt
(ehem. Druckerei Huber)
 
Freitag, 5. August Vernissage im Taubenturm 20:00 Uhr Gespräch mit Elvira Rosenbaum - Spacebar, Musik, Video
» read more

  Dienstag, Juni 28, 2016

KUSCH!

WIR SIND DAS TIER

PASINGER FABRIK GmbH

Kultur- und Bürgerzentrum der Landeshauptstadt München

August-Exter-Strasse, 1,

81245 München

Galerie 1-3, Öffnungszeiten Di - So 16 - 20 h, Eintritt 2,- / 1,-

Vernissage: Di., 28.06.2016, 19h

Einführung Dr. Elmar Zorn | Musik Maria Maschenka

Animalische Lesung Di. 19.07.2016, 20 h von Josef von Westphalen

Finissage So. 7.08.2016, 19 h Vortrag "Heimkehrer Wolf" von Tierarzt Dr. Peter Blanché, Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V.

 

Die Werke der Malerin Rita de Muynck und der Bildhauerin Marlies Poss thematisieren zum einen Aspekte von Machtmissbrauch, Herrschaft und Dressur ...

» read more

DE MUYNCK_11.10.14. Tag- & Nachtzeichnung. Tusche,Acryl auf Papier, 30x30cm  Donnerstag, April 21, 2016

Auf Papier

GALERIE KARL PFEFFERLE
Reichenbachstr. 47-49 RGB
80469 München
Deutschland

Tel. +49 89 29 79 69
Fax +49 89 291 35 71
www.galeriekarlpfefferle.de

Di - Fr  13.00 - 18.00 Uhr
Sa  12.00 - 16.00 Uhr  
und nach Vereinbarung

 

AUF PAPIER
Künstler der Galerie und Gäste
in Kooperation mit PLATFORM
21/04/16 - 18/06/16
 
Eröffnung: Donnerstag 21/04/16, 19 - 21 Uhr
 

» read more

Seminar Kolbermoor 2016  Mittwoch, April 20, 2016

MAL ANDERS _ ANDERS MALEN

 

Vom 25.04.2016 bis 29.04.2016 gibt Rita de Muynck ein Seminar in Malerei: MAL ANDERS _ ANDERS MALEN in der Akademie der Bildenden Künste an der Alten Spinnerei in Kolbermoor

» read more

  Donnerstag, Januar 28, 2016

DAS BLAUE LAND 2015. IMPULSE IN DIE KUNST

EINLADUNG
Die Kunststiftung Petra Benteler lädt ein zur Buchpräsentation
Das Blaue Land 2015
Impulse in die Kunst
Erschienen im Hirmer Verlag
Sonntag 31. Januar 2016 11:30 UHR , Neu Egling 3 / D- 82418 Murnau
Anlässlich der Finissage der Ausstellung

» read more

Würdevoll in Pink und Purpur  Freitag, Oktober 16, 2015

Würdevoll in Pink und Purpur

 

Die Künstlerin Rita De Muynck lebt und arbeitet in einer ehemaligen Zementmühle in Schlehdorf. Am Wochenende stellt sie dort erstmals öffentlich aus. Das Motto ist Programm: "Alles Farbe!"

 

Die meisten von uns essen es ständig, mit Lust und in viel zu großen Mengen.

» read more

RITA DE MUYNCK_Under the Skin_Hirmer_2014_Cover  Mittwoch, April 22, 2015

Aviva-Berlin Buecher > Rita de Muynck - under the skin

Sprichwörtlich "unter die Haut" geht die erste Monographie zum Werk der flämischen Künstlerin Rita de Muynck, die den Betrachter_innen ein vielschichtiges Farb-, Formen- und Klangerlebnis bietet. (weiterlesen bitte unter Presse)


Holzgedächtnis. Gabriele Münter Baum. Linde, 308 x 100 x 60 cm, 2008  Freitag, März 13, 2015

Gabriele Münter aus Bonn wieder daheim

Nach ihrem Ausflug ins Frauenmuseum in Bonn, ist Gabriele Münter in die Fabrik zurück.

» read more

  Mittwoch, Februar 18, 2015

MONOGRAFIE BEI HIRMER : UNDER THE SKIN

 

Das farbstarke, expressive Werk Rita De Muyncks zieht den Betrachter in eine eigenständige künstlerische Erlebniswelt. Träume, Synästhesien und das lebendige Unbewusste finden ihren sinnlichen Ausdruck in großformatiger figurativer Malerei und pointierten Tag- &  Nachtzeichnungen. Der aufwändig bebilderte Band präsentiert Arbeiten von 1998 bis 2013, begleitet von literarischen und wissenschaftlichen Texten sowie persönlichen Beiträgen.

» read more

Gabriele Münter Portrait. Hinterglas Konturpinselzeichnung, Hintergrund Acryl auf Karton, 100 x 70 cm, 2008_web.jpg  Sonntag, Dezember 14, 2014

GABRIELE MÜNTER UND IHR FREUNDESKREIS

Vom Sonntag, 14. Dezember bis Sonntag, 8. März 2015

Ausstellungsbeteiligung mit der Installation "Hommage à Gabriele Münter"

Frauenmuseum

Im Krausfeld 10
53111 Bonn

 

Vor etwa zehn Jahren wurden auf dem Weg zum Münter-Haus wegen Straßenarbeiten große, über hundert Jahre alte Linden gefällt. Diese hatten Münter und Kandinsky quasi unter sich spazieren "gesehen"....

 

 

 

» read more

  Donnerstag, Juli 17, 2014

UNTER DIE HAUT

RITA DE MUYNCK UND DIE KUNST DES ARCHAISCHEN

 

Städtischen Galerie, Überlingen

Eröffnungsrede von Dr. Elmar Zorn bei der Vernissage in der am Donnerstag, 17.07.2014

 

Meine Damen und Herren,

der Gang durch die Themenkomplexe dieser Ausstellung der Malerei, Installationen und
Zeichnungen von Rita De Muynck in der Gegenüberstellung der eigenen Sammlung
archaischer und totemistischer Objekte aus 7000 Jahren, als einer Zusammenschau eines
20-jährigen künstlerischen und geistigen Ringens, destilliert visuelle Archetypen durch die
Kulturgeschichte der Menschheit, wie sie im Märchen, im Kult, in den Idolfiguren uralter
Stammeskulturen, wie sie im Traum der Menschen aufscheinen und wie sie ihr ganz und gar
nicht marginales Zusammenleben mit den Tieren prägen.

» read more

  Sonntag, Juli 13, 2014

RITA DE MUYNCK_UNDER THE SKIN.

RITA DE MUYNCK _ UNDER THE SKIN. VON ROTKÄPPCHEN, WÖLFEN UND ANDEREN KREATUREN.

 

Verkaufsausstellung mit achtzig Unikaten. Galerie walz kunsthandel, Überlingen

Sonntag, 13.7. bis Sonntag, 2.11.2014

Einführung in die Ausstellung von Thomas Warndorf, Kunsthistoriker

 

Liebe Rita De Muynck, meine sehr verehrten Damen und Herren,

Großmutter, warum hast du so ein großes Maul? Die Frage kennt doch jeder –
die Antwort auch. Ich habe schon als Kind nichts verstanden. Weshalb ist der
Wolf so ehrlich und gibt zu, dass er das Kind fressen wird, und das blöde Rotkäppchen
wehrt sich nicht einmal. Da stimmt was nicht, habe ich als Kind gedacht –
und heute angesichts der Bilder von Rita De Muynck denke ich es auch.

» read more
item1